matière première | Fr. 17.04., Centercourt, 19:00

Centercourt
Im Kontext der Ausstellung matière première wiederholt das Tanzduett „dancingdays“, bestehend aus Stefan Dreher und Mia Lawrence, am Freitag den 17. April von 19 bis 22 Uhr ihre Performace in der Ausstellung von Anne Marguerite Steinbeis.

Am Folgetag, Samstag den 18. April wird Anne Steinbeis von 11 bis 16 Uhr im Ausstellungsraum präsent sein und für Fragen, Gespräche und Diskussionen zu ihrer Arbeit, der Installation und ihrer Auseinandersetzung mit dem super+CENTRCOURT zur Verfügung stehen.

Centercourt
Adalbertstr. 44, 80799 München
Weiterlesen

Leichenschmaus by P.R. group | Fr. 17.04., Lothringer13_Florida, 19:00

Leichenschamus
Till death do us part – Afterparty
Invitation to participate in a dinner over the imaginary corpse of collective entity!
The dinner is hosted by P.R. group.
Till death do us part by P.R. group is a project concerned with how groups and self-organised collectives fall apart. The artists’ duo is in residence at Lothringer13_Florida for one month during March and April, 2015.

Lothringer13_Florida
Freitag, 17. April 2015, 19 Uhr
Lothringerstr. 13, 81667 München

Rasender Stillstand | Do. 16.04., Galerie Karin Sachs, 18:00

Karin Sachs
Die Galerie Karin Sachs zeigt ein Experiment in sechs Varianten von Studierenden der HFF und der AdBK.
Beschleunigung gleich Fortschritt. Sind wir am Endpunkt dieser Entwicklung angekommen? Rasen wir zielstrebig einem gesellschaftlichem General-Burnout entgegen? Starren wir in Zukunft nur noch auf in Echtzeit übertragene Bilder? Und lässt sich die veränderte Relevanz der Zeitwahrnehmung auf zehn Minuten Erzählzeit reduzieren?

Im Rahmen einer Zusammenarbeit der HFF (Prof. Heiner Stadler) mit der AdBK (Prof. Julian Rosefeldt) erarbeiteten sechs gemischte studentische Gruppen zum Themenkomplex Entschleunigung / Beschleunigung filmische Beiträge. Die Filmemacherin, Fotografin und Kamerafrau Elfi Mikesch begleitete das Projekt beratend.

Teilnehmende Künstler:
Christian Illi, Lea Jäger, Janna Jirkova, Laura Kansy, Kai Kiklas, Felix Klee, Bernhard Kreutzer, Daria Kuschev, Lisa Leitgelb, Theresa Maué, Masha Novikova, Bianca Patricia, Anne Pfeifer, Annika Sehn, Andres Torres, Patrik Thomas, Justin Urbach, Sandra Zech
Weiterlesen

Creating Realities, Kapitel 3 + 4 | Do. 16.04., Pinakothek der Moderne, Museum Brandhorst

creating_realities_yangfudong_lockagain_versand
Ab dem 16.04.-31.05.2015 zeigt die Pinakothek der Moderne und das Museum Brandhorst das 3. und 4. Kapitel der breit angelegte Ausstellung »Creating Realities«. Die Ausstellung befasst sich mit Formen des fiktionalen Erzählens in der zeitgenössischen Medienkunst und nimmt damit auch das Thema des diesjährigen Festivals KINO DER KUNST auf.

Kapitel 3: Neigbour´s Yard
16.04.-31.05.2015 | Pinakothek der Moderne
Arbeiten von Ed Atkins (UK), Brice Dellsperger (F), Bjørn Melhus (D), Ryan Trecartin (USA), Andro Wekua (GE)

Kapitel 4: Grosse Fatigue
16.04.-31.05.2015 | Museum Brandhorst
Arbeiten von Camille Henrot (F)
Weiterlesen

Stephan Balkenhol | Do. 16.04., Galerie Rüdiger Schöttle, 19:00

Stephan Balkenhol
Stephan Balkenhol steht in der Tradition der Bildschnitzer und vermag es wie kein anderer dem menschlichen Dasein immer wieder neuen Ausdruck zu verleihen. Seine Figuren sind mal zart aus hartem Holz, mal grob aus eher weichem Holz und bestehen fast immer aus einem durchgehenden Holzstück. Die Skulpturen werden zunächst mit der Kettensäge aus den Holzklötzen gesägt, um dann mit Beitel und Stichel in Feinarbeit herausgeschält zu werden. Abschließend werden sie noch farbig gefasst. Trotz ihrer rauen Oberflächenstruktur mit abstehenden Spänen sind sie in unglaublicher Präzision gefertigte Skulpturen in Menschenform. Man kann sich diesen, dem Holz entlockten Figuren, nicht entziehen und steht immer wieder fasziniert vor ihnen. Die Galerie Rüdiger Schöttle wird in der kommenden Ausstellung neue Werke von Stephan Balkenhol zeigen.
Weiterlesen

Karl-Heinz Hauser, Christoph Lammers | Do. 16.04., Verein für Originalradierung, 19:00

HauserLammers
Der Gegensatz könnte kaum größer sein: Die reduzierten Schwarz- und Grautöne der Lithographien und Monotypien von Christoph Lammers (*1969) treffen auf die buntfarbigen Hochdrucke von Karl-Heinz Hauser (*1963). Malerische Strukturen und in einander fließende Farben treffen präzise Zeichnung banaler Dinge wie Hemden.

Hauser und Lammers haben für die Ausstellung in den Räumen des Radiervereins ein Konzept entwickelt, das ihre gegensätzlichen Arbeiten in einen Dialog treten lässt. Auch wer die Künstler jeweils kennt, wird also diesmal einen anders gefärbten Blick auf ihr Werk werfen können.
Weiterlesen

„POLYMORPHIA“ – WAR AS USUAL | Do. 16.04., Galerieräume Registratur Bar, 17:30

Downstairs
Von 16.04. bis 19.04.2015 ist downstairs.ART mit der Ausstellung „Polymorphia – War as usual“ in den
Galerieräumen der Registratur Bar zu Gast.
Der Berliner Krisenfotograf Hannes P. Albert präsentiert den dritten Teil seiner Serie „Polymorphia“, für die er zusammen mit dem Blogger Christoph Kürbel dreieinhalb Wochen an der ukrainischen Front verbrachte.

Weiterlesen