Monika Kapfer und Cora Piantoni | Mi. 06.04.16, Kunstraum München, 19.00

Kunstraum_April

Monika Kapfer und Cora Piantoni „Abriss. Wir haben viel erlebt“ im Kunstraum München.

Monika Kapfer wurde 1970 geboren. Sie lebt und arbeitet in München. Cora Piantoni wurde 1975 geboren. Sie lebt und arbeitet in München und Zürich. Beide verbindet, dass sie in München in den 1990ern an der Akademie der Bildenden Künste studiert haben und dass für sie in dieser Zeit der Kunstraum München ein wichtiger Impulsgeber sowie Ort des Austausches war. Sie haben nun auf der Grundlage von Nachforschungen im Archiv des Kunstraums und persönlichen Erinnerungen eigene Arbeiten entwickelt, die um die Ausstellungen, die Kurator/innen, aber auch die Räume des Kunstraums kreisen. (Pressetext Kunstraum München)
Kuratiert von Daniela Stöppel

Ausstellung bis 01. Mai 2016
Öffnungszeiten: Mi. – So. 14.00 – 19.00
Kunstraum München, Holzstraße 10, Rgb, 80469 München

Weiterlesen

Babi Badalov – Fuck Golf | Kunstraum München


Ausstellung bis 31. Mai 2015

Babi Badalov (geboren 1959 in Aserbaidschan) beschäftigt sich mit visueller Poesie, die er “Migrant Poetry” oder “Actuality Poetry” nennt. Seit 2008 lebt er als Flüchting in Paris. Sein Leben und seine Freiheit werden täglich durch seinen politischen Status eingeschränkt und sein Alltag ist durch die Auseinandersetzung mit starken kulturellen Unterschieden geprägt. Dabei stellt Sprache für Badalov eines der größten kulturellen Hindernisse für den Prozess der Integration dar.
Die Ausstellung „Fuck Golf“ von Babi Badalov im Kunstraum München wurde von Emily Barsi kuratierte.
Weiterlesen

Double Road | Mi. 15.04., Kunstraum München, 19:00

Kunstraum-BangaloResidency-

Der Kunstraum München lädt am Mittwoch, 15. April 2015, um 19:00 zu „Double Road/Künstler/innen-Austausch München-Bangalore“ mit den sechs Artists-in-Residence ein:

Beate Engl (2010), Christian Engelmann (2011/2012), Fabian Hesse (2013), Alfons Knogl (2013), Max Erbacher (2014) und Ralf Homann (2014/15)

Die bangaloREsidency wurde als Langzeit-Kollaboration zwischen dem Goethe-Institut (Max Mueller Bhavan Bangalore) und verschiedenen innovativen und zeitgenössischen Kunst- und Kulturräumen in Bangalore initiiert.
Weiterlesen

Berthold Reiss, Protokol | Mi. 25.03., Kunstraum, 19:00

Kunstraum
Foto © Mehmet Erken, Generalkonsulat Istanbul

In der Ausstellung mit dem Titel “PROTOKOL” zeigt Berthold Reiss (*1962) Arbeiten, die während seines Aufenthalts 2014 an der Tarabya Kulturakademie in İstanbul entstanden sind. Der türkische Begriff PROTOKOL ist namensgebend für die Schau und weist auf einen offiziellen Charakter.
Die Eröffnung am 25. März, 19 Uhr im Kunstraum München wird begleitet von einer Lecture Performance um 20 Uhr.
Weiterlesen

Franz Wanner | Di. 17.03., Rathausgalerie München, 19:00

Aus der Serie Gift – Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt, 2013 Foto: Franz Wanner
Aus der Serie Gift – Gegengift. Krankheitsbilder einer Stadt, 2013 Foto: Franz Wanner

Franz Wanner (*1975) nimmt in der Rathausgalerie die Kurstadt Bad Tölz, seinen Geburtsort, in den Fokus einer Ausstellung.
In Franz Wanners vielteiliger und vielseitiger Arbeit über „Tölz“, wie der Künstler seine Heimatstadt nennt, verschmelzen Momente historischer Epochen mit der Jetztzeit.
Weiterlesen

Manuela Rzytki und Anna McCarthy | Sa. 14.03., Finissage, Kunstraum, 19:00

Weiterlesen

Manuela Rzytki und Anna McCarthy | Kunstraum


Musikerin Manuela Rzytki und Künstlerin Anna McCarthy entwerfen zusammen im Kunstraum ein Raumkonzept zu Rzytkis jugoslawischer Familien- und Musik-Tradition. Unbedingt hingehen! Die Ausstellung läuft nur noch bis 14. März 2015. Morgen Abend 07. März um 19 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung die Liveperformance „Music for Rooms 2“ statt. Eine super Gelegenheit für einen Besuch! Eintritt frei!
Weiterlesen

Manuela Rzytki und Anna McCarthy | Sa. 07.03., Kunstraum, 19:00

Manuela Rzytki und Anna McCarthy

“Sie sind nicht von hier and I come from them…” – auf in die 2. Runde!

Musikerin Manuela Rzytki und Künstlerin Anna McCarthy entwerfen zusammen ein Raumkonzept zu Rzytkis jugoslawischer Familien- und Musik-Tradition. Hintergrund ist die Geschichte ihrer donauschwäbischen Vorfahren – einer Mischkultur, die seit Jahrhunderten, insbesondere seit dem 1. Weltkrieg, Siedlungspolitik, Migration, Grenzverschiebungen, Krieg und Flucht ausgesetzt war.

Termine rund um die Ausstellung, jeweils um 19 Uhr im Kunstraum. Eintritt frei.
Mittwoch  4. März: Music for Rooms 1  › Eröffnung
Samstag   7. März: Music for Rooms 2
Samstag  14. März: Finale Séance      › Finissage
Weiterlesen