Half a pound of Art | Do. 09.03.2017, størpunkt, 19:00

Bezieht man sich auf das Kolosseum in Rom, Michael Angelo’s David oder auf die Kunstwerke amerikanischer Künstler des Abstrakten Expressionismus, wie Pollock oder Rothko, lehrt uns die Kunstgeschichte, dass die Grösse eines Werkes oft mit seinem Erfolg einhergeht. Ganz nach dem Motto “je größer desto besser”, werden kleinere, in einer gewissen Hinsicht ästhetischere Arbeiten von ihren monumentalen Konkurrenten in den Schatten gestellt. Dennoch gibt es gute Gründe, warum Delikatessen immer klein sind. Kleinformatige Objekte sind nicht nur in der Lage die Aufmerksamkeit des Betrachters aufgrund der Herausforderung seiner Sehgewohnheiten auf sich zu ziehen, sondern zeugen oftmals von einer so hohen künstlerischen und technischen Qualität, dass diese bei einer größeren Ausführung verloren gehen würde. Die Idee hinter der Ausstellung HALF A POUND OF ART in der Galerie størpunkt ist es, außergewöhnliche Kunstwerke zu zeigen, welche die Maße von 50 x 50 cm nicht überschreiten und, welche leicht mit den Größen der Kunstwelt mithalten können.

Teilnehmende Künstler:
Abigail Goldman, Alina Grasmann, Anka Büchler, Astrid Köhler, Björn Griesbach, Chris Leib, Frank Krüger, Flin, Günter Beier, Giuseppe Fiore, Ivan Ferencak, Josephine Kaiser, Kazuhiro Hori, Luk Frese, Mark Gleason, Roos van der Vliet, Sandra Zech

Ausstellung bis 21. April 2017
Öffnungszeiten: Do – Sa 15 – 19 Uhr
størpunkt, Tengstrasse 32a, München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s