CHRISTINA MICHALIS | Do. 25.02.2016, Nicole Gnesa, 18.00

NicoleGnesa

Nicole Gnesa zeigt mit der Ausstellung UN neue Arbeiten von Christina Michalis. Auch diesmal hat die Berliner Künstlerin bearbeitete Polycarbonatplatten im Gepäck und wieder geht es ihr um das Erschaffen eines Bildes aus der Transformation verschiedener, der Malerei fremder Materialien, die sie als zeitgen össische Bildträger versteht. Anstelle von Leinwänden und Sand wie noch in der letzten Ausstellung STILLS bilden die Basis ihrer neuen Arbeiten bedruckte Kleidungsstücke.

Christina Michalis spielt mit Realitäten, sie verfremdet das realistische Bild unter verschiedenen Gesichtspunkten: Grundlage ist ein industriell gefertigtes, mit einer Fotografie bedrucktes Kleidungsstück, das so über seine Funktion hinaus Bildträger ist. Wiederum eine Fotografie der Kleidung wird dann von Michalis auf die Polycarbonatplatte gedruckt, sie verliert hier ihre Funktionalität, und es entstehen unterschiedliche Realitäten. Aufgrund der verwobenen einzelnen Bedeutungsebenen setzt die Irritation ein: was ist Bild, was ist Kleidung, was ist noch (dem ursprünglichen Foto entnommene) Landschaft? Was ist vom Künstler gefertigter Beitrag, was als Readymade zu verstehen? (Pressetext Galerie Nicole Gnesa)

Ausstellung bis 09. April 2016

Öffnungszeiten: Do. – Fr. 16 – 19 Uhr | Sa. 11 – 16 Uhr
Nicole Gnesa, Kolosseumstr. 6 | Innenhof | 80469 München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s