The (w)hole deck | Artothek München


Ausstellung bis 5. September

Wie verhält sich das Loch zum Ganzen, was passiert dort, wo Materie nicht ist – und verschwinden die Dinge, wenn man sie versenkt? Mit Eingrabungen in Hohlräume, mit Etwas das fehlt und deswegen da ist, befassen sich die drei Münchner Künstler Josef Knoll, Jonas von Ostrowski und Johannes Tassilo Walter in ihrer Ausstellung in der Artothek München.
Die Künstler sind übrigens die Betreiber von dem off-space Prince of Wales, der immer einen Besuch lohnt.

Öffnungszeiten: Mi. + Fr.: 14:00 – 18:00 Uhr, Do.: 14:00 – 19:30 Uhr, Sa.: 9:00 – 13:00 Uhr
Artothek, Rosental 16, 80331 München

Yorgos Sapountzis with Benedikt Rugar | Prince of Wales


Ausstellung bis 25. Juli 2015

Im Prince of Wales: Yorgos Sapountzis with Benedikt Rugar
Übersetztes Handbuch “weich und hart”

Ausstellung bis 25. Juli, Do – Sa, 16 – 19 Uhr
Prince of Wales, Ohlmüllerstraße 17, kleines Haus im Hof, 81541 München

JAN ERBELDING & MAX GRAU | Sa. 25.04., Prince of Wales, 18:00

Prince of Wales
Prince of Wales zeigt „Jan Erbelding & Max Grau: Away Team“.
Diesmal geht’s irgendwie um alles. Das Wort Skeletor wird im Zusammenhang mit Hamsterrad fallen oder andersrum und Apokalypse wird nicht nur über die Backstreet Boys verhandelt. Und es werden Bilder an der Wand, Objekte im Raum stehen und es wird ein Video gezeigt.

Eröffnung: 25.04.2015, 18 Uhr
Öffnungszeiten: 30.04.-09.05.2015, Do-Sa, 16-19Uhr
Ohlmüllerstraße 17, kleines Haus im Hof, 81541 München

Abel Auer | Prince of Wales


Ein erster Einblick in die Ausstellung von Abel Auer (*1974) im Prince of Wales. Wer das Prince of Wales kennt, weiß, dass eine steile Treppe hoch in einen zweiten Ausstellungsraum führt, der hier, um Spannung zu bewahren, nicht dokumentiert ist. Die Ausstellung läuft noch bis 21. Februar.
Weiterlesen