Hansjoerg Dobliar | Tanja Pol Galerie


Hansjoerg Dobliars Einzugsgebiete und die Formen ihrer Umsetzung sind vielfältig und mitunter vermeintlich widersprüchlich. Für seine dritte Einzelausstellung in der Tanja Pol Galerie bringt der Künstler neue Arbeiten unterschiedlicher Medien mit einzelnen frühen Bildern zusammen. Wer sich darauf einlässt, bekommt einen umfassenden Eindruck seines Universums, in dem Themen, Formen und Ideen sich kreuzen und aufeinander verweisen.
Der Titel der Ausstellung, THE IMPERIAL LEFTOVERS, referiert indirekt auf ein Zitat von Andy Warhol: „I always like to work on leftovers (…). Things that were discarded, that everybody knew were no good, I always thought had a great potential to be funny. It was like
recycling work.“
Auch Dobliar mag die Leftovers. Drei Hauptwerke der Ausstellung sind auf Keilrahmen montierte, übermalte Plakatwände. Zum einen findet Dobliar hier Formen und Farben vor, die teilweise trotz Übermalung noch sichtbar sind. Andererseits ist eine eigene Malgrundmaterialität vorhanden, das mehrschichtige Papier wellt sich, franst an den Rändern aus, wirkt schwer verkleistert oder flatterhaft leicht. Die pixeligen, tendenziell banalen Bilder der Werbung in ihren eher flachen Farben werden konterkariert durch geometrische Formen, die als Berglandschaften gelesen werden können. (Auszug Pressetext Tanja Pol Galerie)

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 11 – 18 Uhr | Sa. 12 – 15 Uhr
Tanja Pol Galerie, Ludwigstrasse 7, 80539 München

Salon International des arts de nuit festival de bobanisme | Atelier Plinganserstr. 52 Rgb

Ausstellung bis 16. Juni 2015

Unbedingt noch hingehen! Leider nur noch am Dienstag 16. Juni ist die Ausstellung „Salon International des arts de nuit festival de Bobanisme“ kuratiert von Boban Andjelkovic im Atelier Plinganserstr. 52 Rgb zu sehen.

Teilnehmende Künster:
Benjamin Bergmann, Matthias Dornfeld, Hansjoerg Dobliar, Tomaz Kramberger, Hedwig Eberle, Anton Bosnjak, Andrew Gilbert, Boban Andjelkovic, Christine Tanqueray

Leicht erreichbar U6 Harras und ein paar Schritte laufen. Öffnungszeiten 16 – 20 Uhr.

Salon International des arts de nuit festival de bobanisme | Do. 11.06., Plinganserstr. 52 Rgb, 19:00

salon-international-de-bobanisme-vorderseite
Die Einladung sagt alles – wird sicherlich ein großes Fest!
ABER – mit Bitte um verbindliche Anmeldung unter: salon@mnet-mail.de

Teilnehmende Künster:
Benjamin Bergmann, Matthias Dornfeld, Hansjoerg Dobliar, Tomaz Kramberger, Hedwig Eberle, Anton Bosnjak, Andrew Gilbert, Boban Andjelkovic, Christine Tanqueray

Live Acts zur Eröffnung:
Sandra Hoffmann, Ulli Luhmann, Die Lore aus München, Tim Bennet, Murena\Tagar, Armin Kratzert und der Chor von der Straße

Ausstellung bis 16. Juni täglich 16-20 Uhr
Plinganserstr. 52 Rgb, 81369 München

hinterseite-salon-international

Hansjoerg Dobliar | Kunstraum

Die von Daniela Stöppel kuratierte Ausstellung “Low Tec” des Künstlers Hansjörg Dobliar (*1970) ist bis 15. Februar 2015 im Kunstraum zu sehen.

Hansjoerg Dobliar greift in seinen Ölbildern, Zeichnungen und Übermalungen vielfach Bildmotive der klassischen Moderne und des Expressionismus auf und überführt diese in seinen meist großformatigen Bildern in Öl auf Leinwand in eine opulente, zugleich ironisch-trashige Bildsprache.
Weiterlesen