The place is not important | Do. 03.03.2016, Seidlvilla, 19.00

Seidlvilla

Vier Positionen aus den Disziplinen Fotografie, Malerei und Druckgrafik befassen sich mit dem Thema Raum in der Ausstellung „The place is not important“ in der Seidlvilla.

Teilnehmende Künstler:
Jenny Forster, Stefanie Hofer, Julia Smirnova, Katrin Streicher

In Jenny Forsters nahezu abstrakter Malerei entstehen Eindrücke von Räumlichkeit, zwischen Illusion, Konstruktion und Abstraktion entsteht ein offener Bildraum. Stefanie Hofers Radierungen zeigen Ausschnitte zeitgenössischen Landschaftsraums, die Gärten mit ihrem Spiel aus Worten und Zitaten sind Echo unserer Kultur. Julia Smirnova enthebt ihre scheinbar beiläufigen fotografischen Motive des räumlichen und zeitlichen Bezugs, die Szenerien werden gleichsam allgemeingültig. Auch Katrin Streichers Fotografien stiller, scheinbar alltäglicher Orte verwehren sich einer zeitlichen Einordnung und wecken Neugier nach ihren Geheimnissen.

Ausstellung bis 10. April 2016
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s