Florian Huber | Do. 21.05., Kunstpavillon, 19:00

Florian Huber
Mit einer Einzelschau seiner neuesten Kunstwerke eröffnet Florian Huber am 21.Mai die Ausstellungsreihe „SpielRaum“ im Münchner Kunstpavillon.
Ganz im Gegensatz zu seinen sonst humorvollen Zeichnungen und Fotomontagen, in denen sich Huber Motiven unserer alltäglichen Bilderwelt bedient, scheint er nun über neue künstlerische Erfahrungen und Erkenntnisse nachzusinnen, indem er grundlegende Ideen zur Farbe und Form anstellt. Neben einer entstandenen Serie von Aquarellen, kombiniert und abstrahiert der Künstler, spontan, mit Stift auf Papier, Formen neu und lässt dadurch absurd/phantastische Gebilde entstehen, die sich jedoch jeglicher logischen Narration entziehen. Diese c-prints abstrakter Formen und organisch anmutender Körper, präsentiert Huber dem Besucher in einer klassischen „white cube“ Situation und rückt somit das Spiel von Form und Farbe, wie auch das subversiv befremdliche und zugleich wunderbare ins Zentrum der Betrachtung.
Weiterlesen